Bamboo Works Titel
Bamboo Works Titel
Raus aus der Stresszone
Raus aus der Stresszone

Mit BAMBOO WORKS     Raus aus der Stresszone

Etwas für Neu(ro)gierige:

 

Was hat Ihr innerer Schweinehund mit Amygdala, Hippocampus und den Stressachsen zu tun? Warum fällt es uns so schwer den inneren Schweinehund zu überwinden? Warum scheint dieser innere Schweinehund immer unsere Vorhaben zu durchkreuzen? Ich erkläre Ihnen warum und wie Sie dem zukünftig entgegnen können. Lernen Sie ihn zu verstehen, dann wird auch Ihr innerer Schweinehund zu Ihrem besten Freund.

 

Bamboo Works verfügt über ein breites Angebot an Leistungen aus dem Gesundheits- und Well-Being Bereich. Lernen Sie mich und meine Angebote kennen!

 

BAMBOO WORKS because it works!

Raus aus der Stresszone

ePaper
Das BAMBOO WORKS Konzept für mehr Lebensfreude

Lernen Sie wieder stressfrei zu leben

Mit BAMBOO WORKS zu mehr Lebensqualität

Was brauchen Sie, um glücklich & zufrieden zu sein?
 

  • Mehr Gesundheit?
  • Mehr Ruhe?
  • Mehr Energie?
  • Mehr Kraft?
  • Weniger Pfunde?
  • Weniger Laster?
  • Weniger Sorgen?


Ob mehr oder weniger – gönnen Sie sich den Luxus, den Sie verdienen, Ihr persönliches Ziel zu erreichen. Ich helfe Ihnen dabei. Wie? Das verrate ich Ihnen in einem persönlichen Gespräch.

TUN Sie sich etwas GUTes. Lernen wir uns kennen. JETZT.

 

Ich freue mich, Sie kennen zu lernen.

 

Mein Konzept in der Online Zeitung:

http://online-zeitung.de/2014/04/23/diaet-nein-danke-gesundheit-ja-bitte/

Thema des Monats

 

Gute Vorsätze oder Same Procedure as Every Year

Heute las ich folgenden Spruch zu den guten Vorsätzen im neuen Jahr: „Ich will die Ziele von 2016 erreichen, die ich mir 2015 vorgenommen hatte, nachdem ich sie 2014 nicht erreichte, obwohl ich mir die schon 2013 aufgeschrieben hatte, die ich eigentlich schon 2012 erledigen wollte...“

 

Warum ist es nur so schwierig, die guten Vorsätze einzuhalten oder zumindest anzugehen? Dazu müssten wir zunächst unsere lieb gewonnen Gewohnheiten ändern. Und, was viele nicht wissen, Stress verhindert Veränderung!

 

Neulich gab es einen Bericht über Piloten im Wissens-TV. Piloten, die ständig entgegen ihrem Biorhythmus über den großen Teich fliegen, Rio, New York hin und her. Schlafen wenn es hell ist, aktiv und konzentriert sein, wenn es dunkel ist. An erholsamen Schlaf kaum zu denken – Stress pur. Einer dieser Piloten berichtete, dass, wenn er dann völlig erledigt nach Hause käme, könne er nicht einmal mehr die Frage seiner Frau, was er denn am liebsten essen möchte, beantworten. Selbst so eine banale Entscheidung scheint dann unmöglich. Stress verhindert Entscheidungen! Sämtliche Energien werden dann für die Lebenserhaltung benötigt.

 

Stress kostet enorm viel Energie und fehlt dann, wenn wir versuchen neue Wege zu gehen. Ist es Ihnen auch schon passiert, dass Sie auf dem Nachhauseweg noch im Supermarkt einkaufen wollten und dann quasi erst vor der Haustür aus der Alltags-Trance erwachten – die Macht der Gewohnheit eben. Wenn erst mal der Stresscocktail aus Adrenalin, Noradrenalin und Kortisol unseren Organismus beherrscht, ist es nicht so einfach, aus eingefahrenen Mustern auszubrechen. Sie ahnen es schon – hierfür wird Energie benötigt.

 

Gewohnheiten sind nicht per se schlecht. Dienen Sie doch dazu, unser Leben zu vereinfachen, zu automatisieren. Schlecht werden sie erst, wenn wir ihnen nicht mehr gewahr werden und somit unflexibel werden. „Das habe ich immer schon so gemacht“, „das war immer so“ sind Glaubenssätze, die einschränken und einen Neustart verhindern. Sicher haben sie in der Vergangenheit gute Dienste geleistet, doch was geschieht, wenn sich die Lebensumstände ändern? Wenn wir uns unwohl in unserer Situation fühlen. Die gute Nachricht – wir sind keine Opfer unserer Gewohnheiten, wir sind so frei, uns ändern zu können.

 

Hier ein paar Tipps, wie Sie schlechte Gewohnheiten loslassen können, um wieder mehr Energie für die wirklich wichtigen Dinge zu haben.

 

  1. Aufwachen aus der Alltags-Trance. Stoppen Sie Ihren Selbstboykott durch Selbsthypnosen wie „ich kann das nicht“, „dazu bin ich zu alt“, „das wird doch nichts“, „das habe ich schon mal versucht“.

     

  2. Mehr Achtsamkeit einfließen lassen. Achten Sie auf Situation, die Sie immer wieder in alte Verhaltensweisen treiben. Was sind die Auslöser, Verursacher? Sie wissen doch, Selbsterkenntnis ist der erste Schritt....

     

  3. Genauso wie sich schlechte Angewohnheiten eingeschlichen haben, können auch neue, positive programmiert werden. Haben Sie Geduld mit sich. Werden Sie wieder flexibel und offen für Neues.

     

  4. Ändern Sie die Sichtweise, werden Sie gelassener. In Stresssituationen neigt man dazu, alles wie durch eine Lupe zu sehen, die Flöhe husten zu hören, weil all unsere Sinne äußerst geschärft sind und uns wertvolle Energie rauben.

     

  5. Kommen Sie zur Ruhe. Entspannung finden in der Erholung. Baden, lesen, spazieren, kuscheln, singen, meditieren – finden Sie heraus, was Sie wieder in Balance bringt.

     

  6. Fangen Sie mit kleinen Schritten an. Große Dinge wollen gut vorbereitet sein – und Rom entstand auch nicht über Nacht. Was ist der kleinste Schritt, den Sie JETZT tun können?

     

  7. Holen Sie sich Mentoren und Gleichgesinnte in Ihr Leben. Ein Coach und Trainer kann ganz individuell auf Ihre Bedürfnisse eingehen und Ihnen beim Erreichen Ihres Ziels zur Seite stehen. Mit Gleichgesinnten geht es gleich viel leichter. Geteilte Freude ist doppelte Freude.

 

Ein kleines Beispiel:

 

Sie wollen sich mehr bewegen, Ihren eingerosteten Körper und Geist wieder flexibler machen? Dann los. Freuen Sie sich schon jetzt auf das, was vor Ihnen liegt. Wie wäre es mit einer ausgedehnten Shoppingtour, um Ihr neues Sportoutfit auszusuchen? Oder vielleicht eine trendy Sporttasche, wo auch Ihre Yogamatte Platz findet? Super! Und wenn dann die neuen Errungenschaften in Ihrem Besitz sind, freuen Sie sich auf Ihren ersten Einsatz. Stöbern Sie im Internet, wo Sie wie trainieren können. Welche Studios oder Einrichtungen gibt es in Ihrer Nähe? Gibt es Freunde oder Kollegen, die bereits dort Mitglied sind? Fragen Sie sie, was ihnen dort besonders gefällt.

 

Hier ein paar Entscheidungshilfen:

 

http://www.fitness-koenigsgalerie.de/?page_id=1331

https://de-de.facebook.com/Be-Fit-Moers-397803900326831/

http://www.drk-duisburg.de/angebote/sozialarbeit/familienbildungswerk/

 

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und gewinnen beginnt mit beginnen...

Machen Sie die ersten Schritte, erwarten Sie keine Wunder, sondern Spaß und Freude beim Erlernen neuer Fähigkeiten. Denn ein flexibler Körper bewirkt einen flexiblen Geist und umgekehrt. Sie können nicht verlieren, nur gewinnen. Denken Sie immer daran: der kleinste Schritt bewirkt die größte Veränderung!

 

Ich helfe Ihnen gerne dabei, wieder mehr Energie und Zeit für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens zu generieren.

 

Ich wünsche Ihnen einen Guten Start ins neue Jahr!

 

 

Birgit Stürzebecher

Therapeutin für klinische Psychoneuroimmunologie

 

 

 

 

Das 12-Wochen-Coaching

 

 

 

 

 

 

DRK Duisburg Vorträge und Kurse 1/2017
FBW_Programmheft_1_Halbjahr_2017.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

Machen Sie die kostenlose Ernährungsanalyse und profitieren Sie sofort von den erstaunlichen Resultaten!

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© BambooWorks