Bamboo Works Titel
Bamboo Works Titel
Raus aus der Stresszone
Raus aus der Stresszone

Mit BAMBOO WORKS     Raus aus der Stresszone

Etwas für Neu(ro)gierige:

 

Was hat Ihr innerer Schweinehund mit Amygdala, Hippocampus und den Stressachsen zu tun? Warum fällt es uns so schwer den inneren Schweinehund zu überwinden? Warum scheint dieser innere Schweinehund immer unsere Vorhaben zu durchkreuzen? Ich erkläre Ihnen warum und wie Sie dem zukünftig entgegnen können. Lernen Sie ihn zu verstehen, dann wird auch Ihr innerer Schweinehund zu Ihrem besten Freund.

 

Bamboo Works verfügt über ein breites Angebot an Leistungen aus dem Gesundheits- und Well-Being Bereich. Lernen Sie mich und meine Angebote kennen!

 

BAMBOO WORKS because it works!

Raus aus der Stresszone

ePaper
Das BAMBOO WORKS Konzept für mehr Lebensfreude

Lernen Sie wieder stressfrei zu leben

Teilen:

Mit BAMBOO WORKS zu mehr Lebensqualität

Was brauchen Sie, um glücklich & zufrieden zu sein?
 

  • Mehr Gesundheit?
  • Mehr Ruhe?
  • Mehr Energie?
  • Mehr Kraft?
  • Weniger Pfunde?
  • Weniger Laster?
  • Weniger Sorgen?


Ob mehr oder weniger – gönnen Sie sich den Luxus, den Sie verdienen, Ihr persönliches Ziel zu erreichen. Ich helfe Ihnen dabei. Wie? Das verrate ich Ihnen in einem persönlichen Gespräch.

TUN Sie sich etwas GUTes. Lernen wir uns kennen. JETZT.

 

Ich freue mich, Sie kennen zu lernen.

 

Mein Konzept in der Online Zeitung:

http://online-zeitung.de/2014/04/23/diaet-nein-danke-gesundheit-ja-bitte/

Thema des Monats

 

Achtsamkeit als Firmenkultur

 

Wie ist es um die Gesundheit in deutschen Firmen bestellt? Dreiviertel der Deutschen gehen mindestens einmal pro Jahr krank oder mit Schmerzen zur Arbeit. Dies indes senkt die Produktivität in den Unternehmen, was erhebliche finanzielle Verluste zur Folge hat.

Wenn ein Firmenmanagement vom eigenen Unternehmen als „Hochleistungsbutze, in der man sich für seine Kunden prostituiert“ spricht, wird klar, warum die Mitarbeiter immer wieder ihre Grenzen überschreiten und oft krank oder unter Schmerzen zur Arbeit erscheinen. Vielleicht aus Angst vor einem möglichen Verlust des Arbeitsplatzes oder aus Solidarität zu Kollegen, aber immer dem Firmencredo folgend. In solchen Firmen geben sich die Kollegen quasi die Klinke in die Hand, weil stets eine(r) von ihnen an chronischen Überlastungs- bzw. Erschöpfungssyndromen, wie Kopf- und Rückenschmerzen, allergischen Reaktionen oder ständig wiederkehrenden langfristigen Infektionskrankheiten wie Bronchitis, Sinusitis etc. leidet.

Da viele Abteilungen und Sekretariate ohnehin chronisch unterbesetzt sind, verursacht der sogenannte Präsentismus mehr Kosten als der Absentismus, dem krankheitsbedingtem Fernbleiben vom Arbeitsplatz. Denn: Präsentismus führt letztendlich zur Abnahme der Konzentrationsfähigkeit und in Folge zur Produktivitätssenkung.

Eine 2009 durchgeführte Studie wies den Zusammenhang zwischen Präsentismus und Langzeiterkrankungen nach. Es wurde festgestellt, dass Mitarbeiter, die häufiger krank zur Arbeit kamen, ein um 74 % höheres Risiko hatten, langfristig krankheitsbedingt auszufallen. Denn auch Depressionen, Burnout und Mobbing können die Folge von Präsentismus sein.

Es ist längst an der Zeit, dass Arbeitgeber erkennen, dass Krankheit nicht nur die bloße Abwesenheit von Gesundheit ist, sondern unweigerlich mit zum Arbeitsleben gehört. Da helfen auch keine falschen Anreize wie Boni für permanente Anwesenheit. Vielmehr sollte es im Interesse der Firma sein, langfristig zum Wohl der Angestellten und insoweit zum Wohl der Firma beizutragen.

Es sollte dringend eine gesunde Kultur der Achtsamkeit geschaffen werden, d.h. nicht Präsentismus, sondern Gesundheit und Wohlbefinden sollten mehr gefördert und anerkannt werden. Doch der Arbeitsalltag vieler Firmen sieht anders aus. Vielleicht gut gemeint, werden beispielsweise Brötchenbuffets oder Bonbon- und Pralinenschalen für die Angestellten bereit gestellt. Spät arbeitenden Mitarbeitern wird gestattet, auf Firmenkosten das Pizzataxi zu bestellen. Wo doch gerade kohlehydratreiche Nahrung müde und nur kurzfristig satt macht.

Einige Firmen stellen sogar Fitnessräume bzw. -Kurse zur Verfügung, die jedoch eher selten genutzt werden, da viele Mitarbeiter es vorziehen, ihre knapp bemessene Freizeit im Kreise ihrer Lieben zu verbringen oder einfach zu erschöpft sind, um sich noch körperlich zu betätigen.

Hier besteht akuter Aufklärungs- und Handlungsbedarf! Viele innovative Unternehmen beschäftigten bereits sogenannte „Feelgood Mananger“ oder „Mitarbeiterbeauftragte“, die kompetent und umsichtig um das Wohl der Angestellten bemüht sind.

BAMBOO WORKS hat mit „Raus aus der Stresszone“ einzigartige, individuelle Firmenkonzepte entwickelt, welche die drei wichtigsten Säulen zum Erhalt der Gesundheit und des Wohlbefindens berücksichtigt:

 

Ernährung - Bewegung - Entspannung

 

Stressfreie, Energie spendende Ernährung ist ebenso Bestandteil dieses Konzepts wie arbeitsplatzgerechte Bewegung und Entspannungseinheiten. In Kursen, Seminaren, Einzel- und Gruppencoachings kann somit ganzheitlich und individuell auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter eingegangen werden. „Quick Wins“ bei akutem Konzentrationsmangel, gehören ebenso wie langfristige Lösungskonzepte zur Kultivierung einer gesunden Arbeitnehmerpolitik.

Intensive, anamneseähnliche Vorgespräche, wertschätzende Anerkennung der Belange der Angestellten sind wichtig, um ganzheitliche Ansätze und sinnstiftende Anregungen zur Arbeitsplatz- und alltagsgestaltung und Erhaltung der Arbeitskraft.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin zur individuellen Konzeptgestaltung für Ihre Firma – Die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter liegt mir am Herzen!

 

 

Birgit Stürzebecher

Therapeutin für klinische Psychoneuroimmunologie

 

 

 

 

Das 12-Wochen-Coaching

 

 

 

 

 

 

DRK Duisburg Vorträge und Kurse 1/2017
FBW_Programmheft_1_Halbjahr_2017.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

Machen Sie die kostenlose Ernährungsanalyse und profitieren Sie sofort von den erstaunlichen Resultaten!

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© BambooWorks